On human rights, the United States must be a beacon. America is strongest when our policies and actions match our values.More
Home / Event / Diskussion am runden Tisch: Deutschland zwischen Willkommenskultur und Fremdenfeindlichkeit / Roundtable Discussion: Countering Xenophobia and Extremism in Germany

Diskussion am runden Tisch: Deutschland zwischen Willkommenskultur und Fremdenfeindlichkeit / Roundtable Discussion: Countering Xenophobia and Extremism in Germany

Date: 
November 29, 2016 - 1:00pm to 4:00pm

Hiermit möchte Human Rights First Sie herzlich zu einer Diskussion am runden Tisch zum Thema der steigenden Intoleranz und Hasskriminalität in Deutschland einladen. 

Im Dezember wird Human Rights First in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Forschungsteam der Universität München einen umfassenden Bericht zum Thema Fremdenfeindlichkeit und Extremismus in Deutschland vorstellen. Der neue Bericht von Human Rights First zielt darauf ab, Tendenzen der Hasskriminalität vor dem Hintergrund sich wandelnder gesellschaftlicher Einstellungen, institutioneller Diskriminierung und eines wachsenden Rechtsextremismus in Deutschland nachzuvollziehen. Der Bericht befasst sich damit, wie Vertreter der Vereinigten Staaten gemeinsam mit ihren deutschen Amtskollegen daran arbeiten können, auf Fragen im Zusammenhang mit der Zunahme von Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Islamophobie einzugehen.

Ziel dieser Podiumsdiskussion ist die Sammlung von Rückmeldungen und Anregungen, mit deren Hilfe wir die Bedeutung dieser Fragen bei den politischen Entscheidungsträgern in den Vereinigten Staaten in bestmöglicher Weise hervorheben können. Außerdem sind wir an Ihren Ideen für eine zukünftige Zusammenarbeit interessiert. Wir haben diesen Bericht mit Unterstützung eines erfahrenen deutschen Forschungsteams und nach Interviews mit vielen Experten in Deutschland erstellt, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu entwickeln, die wir uns für andere Bereiche vorstellen.

Datum: Dienstag, 29. November, 13:00 – 16:00 Uhr 

Ort: Foundation EVZ, Lindenstraße 20-25, 10969 Berlin- Kreuzberg

Mittagessen wird bereitgestellt.

Wir danken für Ihre Rückmeldung hier.

___________________________

Human Rights First is pleased to invite you to a roundtable discussion on the rise of intolerance and hate crime in Germany. 

In December, Human Rights First will launch a major report, conducted in partnership with an expert research team from the University of Munich, on xenophobia and right-wing extremism in Germany.  This new report will explore trends in hate crime against the backdrop of shifting social attitudes, institutional discrimination, and rise of right-wing extremism in Germany. It will focus on how U.S. officials can work with their German counterparts to address issues of rising intolerance, xenophobia, antisemitism, and Islamophobia.

The purpose of this roundtable is to gather input and feedback to best provide nuance for policymakers in the United States. In addition to your feedback on our current research, we are interested in your ideas for future collaboration. We conducted this report with an expert German research team with the hope that this would be the first step in our continued partnership with German civil society. 

Date: Tuesday, November 29, 1:00 – 4:00 PM

Location: Foundation EVZ, Lindenstraße 20-25, 10969 Berlin- Kreuzberg

Lunch to be provided.

RSVP Below